Festschrift: 100 Jahre Theater Duisburg in Geschichten und Bildern

„Imageträger baut auf viel bürgerschaftlichem Engagement“

Nachdem die Bombardements des Zweiten Weltkriegs Duisburg in Schutt und Asche gelegt hatten und vom Theater Duisburg nur noch die Säulenfassade stand, war die Kultur mit Sicherheit von geringerer Bedeutung. Wohnraum und die Industrie, die Arbeit und Lohn brachte, wurden dringender gebraucht. Dennoch machten sich die Duisburger schon früh daran, das Theater der Stadt wieder aufzubauen. Schon 1950 wurde es wieder eröffnet: ein Symbol für den Wiederaufbau, der mit viel privatem Geld und bürgerschaftlichem Engagement Zeichen setzte.

Das Theater hatte und hat eine Symbolkraft. „Es ist ein Imageträger unserer Stadt. Wir bekommen dort Kultur auf hochklassigem Niveau geboten“, erklärte Andreas Vanek, Pressesprecher der Sparkasse Duisburg, bei der Präsentation der Festschrift zum 100-jährigen Jubiläum des Duisburger Theaters am König-Heinrich-Platz. Vanek als Vertreter des Sponsors, Ute Saalmann, Verwaltungsleiterin des Theaters, und Michael Steindl, Künstlerischer Leiter Schauspiel, stellten das 112-seitige Werk zusammen mit Autor Hermann Kewitz vor.

Hermann Kewitz, freier Journalist und Vorsitzender der bürgerschaftlichen Vereinigung Pro Duisburg e. V. (früher: Verkehrsverein) hat Geschichten, Fotos, Zeitungsausschnitte und Berichte von Zeitzeugen gesammelt, gesichtet und in unterhaltsame und anschauliche Texte mit reichhaltiger Bebilderung verpackt, die nicht nur 100 Jahre heimisches Theater am Opernplatz, sondern auch frühere Formen von Schauspiel und Aufführungen in Duisburg lebendig werden lassen und in vielfältiger Form zeigen, dass die Duisburger stolz auf ihre Stadt und ihr Theater sein können.

„Ich habe viel Unterstützung und Hilfe für das Buch bekommen, nachdem vor einem Jahr ein Aufruf an die Duisburger nach Material gestartet worden ist“, erzählte Kewitz. Die Zeitreise durch Duisburger Geschichte wurde liebevoll gestaltet von Anja Müller. Die Designerin betreut seit sieben Jahren im Theater-Jugendclub „Spieltrieb“ Bühnen-Ausstattung und Kostüme als freie Mitarbeiterin. Sie war außerdem für das Layout aller Broschüren und Flyer zum Festprogramm verantwortlich.

Die Festschrift „100 Jahre Theater Duisburg 1912 – 2012“ wird ab Anfang Oktober in gebundener Form erhältlich sein. Das 112-seitige Buch wird mit einer Auflage von 3.000 Exemplaren gedruckt und kann jetzt schon vorbestellt werden. Für 14,95 Euro gibt es das Buch nach Erscheinen im Service-Büro des Theaters an der Neckarstraße 1 (Bühneneingang) oder im Opernshop an der Düsseldorfer Straße 5-7. Einen Vorabdruck für erste Eindrücke gibt es schon zum Tag der Offenen Tür am Sonntag, 9. September, zu sehen. Infos gibt es auch unter www.theater-duisburg.de.

Die Lektüre sei übrigens nicht nur Kunst- und Kulturfreunden wärmstens ans Herz gelegt, sondern jedem, der sich für Duisburg und seine Geschichte interessiert!

© 2012 Petra Grünendahl (Text und Foto)

Über Petra Grünendahl

"Mich kann man nicht beschreiben, mich muss man erleben ;-)" . . . . . . . . . . . . Freie Journalistin aus Duisburg (Ruhrgebiet, Deutschland). . . . . . . . . . . . . . . . . IN*TEAM Redaktionsbüro Duisburg . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Auto-Testberichte, Verkehrssicherheit, Binnenschifffahrt & Logistik, . . . . . . . Wirtschaft & Verbraucherthemen und vieles mehr . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Presse- & Öffentlichkeitsarbeit, Strategien & Konzepte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . (Foto: Petra Grünendahl)
Dieser Beitrag wurde unter Duisburg, Gesellschaft, Kultur, Kunst abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Festschrift: 100 Jahre Theater Duisburg in Geschichten und Bildern

  1. Pingback: Am 7. November 2012: Festakt “100 Jahre Theater Duisburg” | Duisburg am Rhein

  2. Pingback: Festakt zum 100-Jährigen im Theater begeisterte | Duisburg am Rhein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s