Zeitzeugenbörse Duisburg: Archivbilder aus Rheinhausen im Sutton Verlag

Harald Molder stellte gemeinsames Buch-Projekt mit Reinhold Stausberg vor

rheinhausen-buch Schon das Titelbild des Buches stellt das Spannungsverhältnis der Rheinhauser Geschichte dar: Zu Römerzeiten bereits besiedelt und Jahrhunderte lang ländlich geprägte Dörfer, die dann – an der Schwelle zum 20. Jahrhundert – durch die Industrieansiedlung der Krupp’schen Hochöfen der Friedrich-Alfred-Hütte zur Stadt Rheinhausen zusammenwuchsen, was die Bevölkerung von überschaubaren 5.000 auf über 73.000 (1966) ansteigen ließ.

Reichhaltig bebildert auf 128 Seiten ist das neue Buch der Zeitzeugenbörse Duisburg e. V. nun erschienen: „Rheinhausen“. Die rund 200 überwiegend „neuen“, bislang unveröffentlichten Motive stammen größtenteils aus den Bildarchiven von Harald Molder und Reinhold Stausberg, die im Laufe der Jahrzehnte beeindruckende Sammlungen von Duisburger Bildern und den dazugehörigen Informationen aufgebaut haben, die sie nun in Publikationen einem breiteren Interessentenkreis zugänglich machen. Auch andere Mitglieder der Zeitzeugenbörse öffneten ihre Archive, so dass hier das Leben in Rheinhausen zwischen 1890 und den 1980er Jahren vielfältig dokumentiert werden konnte.

In elf Kapitel sind die bebilderten Erzählungen thematisch gegliedert. Es beginnt mit verschiedenen Aspekten der historischen und wirtschaftlichen Entwicklung. Abgerundet haben die Autoren das Bild mit den Bereichen des täglichen Lebens neben der Arbeitswelt. Darunter fallen zum Beispiel Kirchen und Schulen, Vereinsleben oder die Gaststätten und Kneipen, die vielfach heute verschwunden sind. In weiteren Bildern spiegeln sich die kontinuierliche Verkehrsanbindung oder besondere Ereignisse im Stadtteil, die keiner bestimmten Kategorie zugeordnet werden können. Das Buch endet mit einer schon klassischen Aufnahme der streikenden Stahlarbeiter auf der Brücke der Solidarität aus dem Jahr 1987, wo sich – nach dem Titelbild vom frühen Stahlwerk – ein Kreis der Historie schließt.

Die Reihe Archivbilder
Lesung und Fotoausstellung 25 Jahre Krupp-Arbeitskampf in RheinhausenDas Buch „Rheinhausen – Bergheim, Friemersheim, Hochemmerich, Rumeln-Kaldenhausen“ aus der Reihe „Archivbilder“ ist erschienen im Erfurter Sutton Verlag (ISBN 978-3-95400-152-1), im lokalen Buchhandel erhältlich und kostet 18.95 Euro. Dort gibt es auch weitere Bücher der Zeitzeugenbörse Duisburg e. V. zu lokalen Themen.

Zur vollständigen Liste der bisherigen Publikationen der Zeitzeugenbörse Duisburg e. V. im Sutton Verlag geht es hier im Menüpunkt „Bücher“.

© 2013 Petra Grünendahl (Text)

Advertisements

Über Petra Grünendahl

"Mich kann man nicht beschreiben, mich muss man erleben ;-)" . . . . . . . . . . . . Freie Journalistin aus Duisburg (Ruhrgebiet, Deutschland). . . . . . . . . . . . . . . . . IN*TEAM Redaktionsbüro Duisburg . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Auto-Testberichte, Verkehrssicherheit, Binnenschifffahrt & Logistik, . . . . . . . Wirtschaft & Verbraucherthemen und vieles mehr . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Presse- & Öffentlichkeitsarbeit, Strategien & Konzepte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . (Foto: Petra Grünendahl)
Dieser Beitrag wurde unter Alltag, Duisburg, Geschichte, Historie, Industrie, Leute, Menschen, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Zeitzeugenbörse Duisburg: Archivbilder aus Rheinhausen im Sutton Verlag

  1. Pingback: Neues Buch von der Zeitzeugenbörse Duisburg: Archivbilder Homberg und Hochheide | Duisburg am Rhein – Betrachtungen …

  2. Pingback: Buchvorstellung der Zeitzeugenbörse Duisburg: Archivbilder Hochfeld und das Dellviertel | Duisburg am Rhein – Betrachtungen …

  3. Pingback: Zeitzeugenbörse Duisburg e. V. präsentiert Zeitsprünge Rheinhausen – Früher und heute | Duisburg am Rhein – Betrachtungen …

  4. Pingback: Zeitzeugenbörse Duisburg: „Ruhrort in alten Fotografien“ im Sutton Archiv | Duisburg am Rhein – Betrachtungen …

  5. Pingback: Zeitzeugenbörse Duisburg: „Walsum in historischen Fotografien“ im Sutton Archiv | Duisburg am Rhein – Betrachtungen …

  6. Pingback: Zeitzeugenbörse Duisburg e. V. hat die Vergangenheit im Blick: „Archivbilder Duissern“ | Duisburg am Rhein – Betrachtungen …

  7. Pingback: Zeitzeugenbörse Duisburg blickt in die Vergangenheit „Archivbilder Großenbaum und Rahm“ | Duisburg am Rhein – Betrachtungen …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s