Am Donnerstag, 4. Juli, in Duisburg: Zu Verdis 200. Geburtstag feiert „Luisa Miller“ Premiere

Letzte Opernpremiere der Spielzeit am Donnerstag, 4. Juli, um 19.30 Uhr im Theater Duisburg

luisa-miller_255Eigentliches Thema in „Luisa Miller“ ist der Konflikt der Titelheldin, deren Liebe zu Rodolfo, dem Sohn des Grafen von Walter, an den unüberwindbaren sozialen Schranken scheitert. Sie wird Opfer einer Intrige des hinterhältigen Schlossverwalters Wurm, der Luisa besitzen will. Als sie sich ihm verwehrt, zwingt er sie unter dem Siegel der Verschwiegenheit, ihre Liebe zu ihm in einem Brief zu beeiden, anderenfalls käme ihr Vater beim Grafen Walter in Haft. Daraufhin beschließt Luisa, sich das Leben zu nehmen. Miller kann sie davon abhalten, doch plötzlich taucht Rodolfo auf und zwingt sie, Rechenschaft abzulegen. Luisa, gebunden durch ihren Eid, kann erst, als sie den von ihrem Geliebten vergifteten Wein getrunken hat, in Todesgewissheit die ganze Wahrheit sagen.

2013 ist ein Jahr der runden Komponistengeburtstage: Nicht nur Richard Wagner, sondern auch Giuseppe Verdi wäre in diesem Jahr 200 Jahre alt geworden. Am Donnerstag, 4. Juli, um 19.30 Uhr feiert die Deutsche Oper am Rhein das Jubiläum mit der Premiere von „Luisa Miller“ im Theater Duisburg. Carlos Wagner, zuletzt mit Bizets „Carmen“ auf den Bühnen in Duisburg und Düsseldorf erfolgreich, führt Regie und setzt gemeinsam mit Kaspar Zwimpfer, der an der Deutschen Oper am Rhein mit eindrucksvollen Bühnenbildern für Benjamin Brittens „Peter Grimes“ und „The Turn of the Screw“ vertreten war, das Drama um die junge Luisa Miller in Szene.

Die Titelrolle übernimmt Olesya Golovneva, die an der Deutschen Oper am Rhein unter anderem ein umjubeltes Debüt als Gilda (Verdi „Rigoletto“) feierte. Ein international gefeierter Gast ist auch der chilenische Tenor Giancarlo Monsalve, der in Duisburg als Rodolfo zu erleben ist. Die musikalische Leitung hat Giordano Bellincampi, Generalmusikdirektor der Duisburger Philharmoniker.

„Luisa Miller“ ist die letzte Opernpremiere der Deutschen Oper am Rhein in der Spielzeit 2012/13. Nach der Sommerpause eröffnet das Stück am 28. September die neue Spielzeit 2013/14 als erste Premiere im Opernhaus Düsseldorf.

***********************************************

Weitere Vorstellungen im Theater Duisburg
Sonntag, 7. Juli, 18.30 Uhr
Freitag, 12. Juli,
Mittwoch, 17. Juli,
Samstag, 20. Juli, jeweils um 19.30 Uhr

Karten und weitere Informationen sind erhältlich im Opernshop Duisburg, Telefon 0203 / 9407777, sowie über www.operamrhein.de. Die Abendkasse öffnet 60 Minuten vor Vorstellungsbeginn. Tickets kosten in der Mittwochs-Vorstellung zwischen 16,10 und 56,00 Euro sowie freitags, samstags und sonntags zwischen 18,10 und 62,80 Euro. Möglichkeiten für Ermäßigungen bei den Ticketpreisen findet man hier.

– Pressemitteilung der Deutschen Oper am Rhein –
Fotos: Deutsche Oper am Rhein

Dieser Beitrag wurde unter Duisburg, Klassische Musik, Kultur, Kunst, Oper abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s