Neue Autobahnschilder werben für Duisburg

Als Industriestandort 2.0 zukunftsfähig aufgestellt

“Stahl und Hafen – die Auswahl signalisiert vor allem: Eins geht nicht ohne das andere“, stellte Thomas Schlenz, Personalvorstand von ThyssenKrupp Steel Europe bei der Präsentation der neuen Autobahnschilder fest. Vier neue Autobahnschilder mit zwei verschiedenen Motiven sollen Autofahrer, die nach Duisburg oder an Duisburg vorbeifahren, auf zwei Highlights der Stadt hinweisen: den größten Binnenhafen und den größten Stahlstandort Europas.

20131218IHK0032Die beiden neuen Autobahnschilder, die Oberbürgermeister Sören Link und IHK-Präsident Burkhard Landers zusammen mit den Sponsoren der Duisburger Stahlindustrie und des Hafens vorstellte, sind Teil einer landesweiten Aktion, die NRW als modernes Industrieland regional und überregional in den Fokus rücken soll. Ab Januar werden Duisburgs neue Aushängschilder mit den Maßen 4,20 x 2,50 Meter an den Autobahnen A3 (Oberhausen-West, Fahrtrichtung Köln, sowie Duisburg Kaiserberg, Richtung Oberhausen), A59 (Duisburg-Buchholz) und an der A40 (Kreuz Moers) montiert.

Finanziert haben die Schilder neben der Duisburger Hafen AG die Unternehmen ThyssenKrupp Steel Europe, ArcelorMittal Duisburg, die Hüttenwerke Krupp Mannesmann (HKM) und ThyssenKrupp MillServices & Systems – vier Unternehmen, die hier vor Ort viel Geld in ihre Werke investieren, um die Produktion trotz schwieriger Rahmenbedingungen zukunftsfähig aufzustellen. „Die Industrie, das verarbeitende Gewerbe und die Logistik sind das Rückgrat unserer Wirtschaftsstruktur und sie garantieren anspruchsvolle Arbeits- und Ausbildungsplätze, die die Region braucht“, so IHK-Präsident Burkhard Landers. Auch Oberbürgermeister Sören Link wies darauf hin, wie gut Deutschland und NRW dank starker Industrie aufgestellt und durch die Wirtschaftskrise gekommen ist: „Die Folgen der Deindustrialisierung sieht man woanders“, so Link. „Industrie und Logistik sichern nicht nur für tausende von Menschen in und um Duisburg ihren Arbeitsplatz, sondern schaffen auch identitätsstiftende Aushängeschilder für die Stadt Duisburg“, betonte Hafenchef Erich Staake: „Wir haben keinen Moment gezögert, diese sinnvolle Projekt zu unterstützen.“

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Dass Industrie und Logistik einer Stadt nicht nur positive Impulse bringen wie Arbeitsplätze und Wirtschaftskraft, sondern unter Umständen auch negative Auswirkungen haben wie höhere Luftverschmutzung und mehr Verkehr, ist natürlich nicht von der Hand zu weisen. Das wollte auch keiner der Anwesenden. Im Dialog miteinander müsse man die negativen Auswirkungen weiter minimieren, so Sören Link. Wobei sich die beteiligten Unternehmen schon in der Vergangenheit nicht nur für das Wachstum und die Wettbewerbsfähigkeit ihres Standortes, sondern auch für das Umfeld engagiert und schrittweise Verbesserungen unterstützt haben. Auch wenn sich die negativen Aspekte nie ganz auf Null fahren lassen, weil sie der Preis für eine funktionierende Wirtschaft sind. Kein Zweifel: Wir haben hochmoderne zukunftsfähige Industrien und einen bedeutenden Wirtschaftsstandort, das muss nach innen wie nach außen deutlich gemacht werden. Das sind Dinge, auf die wir Duisburger stolz sein können!

© 2013 Petra Grünendahl (Text und Fotos)

Advertisements

Über Petra Grünendahl

"Mich kann man nicht beschreiben, mich muss man erleben ;-)" . . . . . . . . . . . . Freie Journalistin aus Duisburg (Ruhrgebiet, Deutschland). . . . . . . . . . . . . . . . . IN*TEAM Redaktionsbüro Duisburg . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Auto-Testberichte, Verkehrssicherheit, Binnenschifffahrt & Logistik, . . . . . . . Wirtschaft & Verbraucherthemen und vieles mehr . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Presse- & Öffentlichkeitsarbeit, Strategien & Konzepte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . (Foto: Petra Grünendahl)
Dieser Beitrag wurde unter Duisburg, Hafen, Handel, Industrie, Ruhrgebiet, Tourismus, Transport, Verkehr, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Neue Autobahnschilder werben für Duisburg

  1. Pingback: IHK-Vizepräsident Frank Wittig: Regionale Wirtschaft geht optimistisch ins Jahr 2014 | Duisburg am Rhein

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s