Loveparade-Strafverfahren: Anklageschrift eingegangen

Zehn Personen angeklagt

Im Strafverfahren wegen der tragischen Ereignisse bei der „Loveparade“ im Jahre 2010 hat die Staatsanwaltschaft Duisburg Anklage bei dem Landgericht Duisburg erhoben. Sie klagt 10 Personen wegen fahrlässiger Tötung und daneben wegen fahrlässiger Körperverletzung bzw. fahrlässiger Körperverletzung im Amt an. Die Anklageschrift umfasst 556 Seiten, die dem Gericht vorgelegten Ermittlungsakten mehr als 37.000 Seiten. Beigefügt sind 623 DIN A4-Ordner Sonderbände und Beweismittelordner und etwa 963 Stunden Videosequenzen. Bislang haben mehr als 70 Personen erklärt, sich dem Verfahren als Neben- bzw. Adhäsionskläger anzuschließen.

Nach dem Geschäftsverteilungsplan des Landgerichts ist die 5. große Strafkammer unter Leitung des Vorsitzenden Richters am Landgericht Joachim Schwartz zuständig. Im nunmehr beginnenden Zwischenverfahren wird die Anklageschrift zunächst den Beschuldigten und ihren Verteidigern zugestellt. Nach erfolgter Zustellung an alle Beschuldigten/Verteidiger wird die Pressestelle Näheres
zu den Beschuldigten und dem Inhalt der Anklage durch weitere Presseerklärung mitteilen.

Im Zwischenverfahren erhalten die Beschuldigten Gelegenheit, sich zu den erhobenen Vorwürfen zu äußern. Die Kammer prüft dann, ob die Anklage zugelassen und das Hauptverfahren eröffnet wird. Diese Prüfung wird angesichts des Umfangs der Akten vermutlich nicht in wenigen Monaten abzuschließen sein. Sollte die Kammer das Hauptverfahren eröffnen, wird der Vorsitzende in der Folge Entscheidungen über die Termine und den organisatorischen Ablauf der Hauptverhandlung treffen. Informationen zur Anzahl der zur Verfügung stehenden Besucher- und Presseplätze sowie ein mögliches Akkreditierungsverfahren für Pressevertreter gibt die Pressestelle danach durch gesonderte Presseerklärung bekannt.

Für den Fall einer Hauptverhandlung ist von einer hohen Zahl Verfahrensbeteiligter auszugehen, so dass die Verhandlung voraussichtlich nicht im Gebäude des Landgerichts Duisburg durchgeführt werden kann. Sobald ein alternativer Ort für die Durchführung einer Hauptverhandlung feststeht, wird die Pressestelle diesen durch gesonderte Presseerklärung mitteilen.

Aktenzeichen: 35 KLs 5/14

– Presseinformation des Landgerichts Duisburg –

Advertisements

Über Petra Grünendahl

"Mich kann man nicht beschreiben, mich muss man erleben ;-)" . . . . . . . . . . . . Freie Journalistin aus Duisburg (Ruhrgebiet, Deutschland). . . . . . . . . . . . . . . . . IN*TEAM Redaktionsbüro Duisburg . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Auto-Testberichte, Verkehrssicherheit, Binnenschifffahrt & Logistik, . . . . . . . Wirtschaft & Verbraucherthemen und vieles mehr . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Presse- & Öffentlichkeitsarbeit, Strategien & Konzepte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . (Foto: Petra Grünendahl)
Dieser Beitrag wurde unter Duisburg veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Loveparade-Strafverfahren: Anklageschrift eingegangen

  1. Pingback: Loveparade-Strafverfahren: Presseerklärung des Landgerichts Duisburg | Duisburg am Rhein – Betrachtungen …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s