Wiederaufnahme von Richard Wagners „Die Walküre“ im Theater Duisburg

Der beim Publikum beliebteste Teil von Wagners „Ring“ steht ab 19. April für drei Vorstellungen wieder auf dem Programm der Deutschen Oper am Rhein

Linda Watson (Brünnhilde), Almas Svilpa (Wotan). Foto: Hans Jörg Michel.

Linda Watson (Brünnhilde), Almas Svilpa (Wotan). Foto: Hans Jörg Michel.

Die Liebesgeschichte des Geschwisterpaares Siegmund und Sieglinde, die Vaterliebe der Wotanstochter Brünnhilde, der furiose Ritt ihrer Walküren-Schwestern und der bewegende Abschied des Weltengotts von seinem Lieblingskind – mit diesen Szenen hat Richard Wagner großes Gefühlstheater geschrieben. Kurt Horres nahm in seiner Inszenierung von 1990/91 auf die Entstehungszeit des Werkes Bezug und schuf ein bildmächtiges Konzept, das seine zeitlose Gültigkeit bewahrt hat. Ab 19. April, 17 Uhr, ist der beliebteste Teil des vierteiligen Opernzyklus΄ „Der Ring des Nibelungen“ dreimal im Theater Duisburg in hochkarätiger Besetzung zu erleben.

Linda Watson (Brünnhilde), Almas Svilpa (Wotan). Foto: Hans Jörg Michel.

Linda Watson (Brünnhilde), Almas Svilpa (Wotan). Foto: Hans Jörg Michel.

Kammersängerin Linda Watson, die erst kürzlich für einen Grammy nominiert war und eine der gefragtesten Wagner-Interpretinnen unserer Zeit ist, ist in der Partie der Brünnhilde zu erleben. Wie schon bei Loriots „Ring einem Abend“ singt Tenor Corby Welch die Partie des Siegmund. Gastsängerin Manuela Uhl, die zuletzt als Elsa in „Lohengrin“ im Düsseldorfer Opernhaus überzeugte, präsentiert sich als Sieglinde. Tomasz Konieczny und Renée Morloc, beide langjährige Ensemblemitglieder, gehören ebenfalls zur Riege der international erfahrenen Wagnersänger und sind als Götterpaar Wotan und Fricka zu erleben. Die Duisburger Philharmoniker spielen unter der Leitung von Kapellmeister Lukas Beikircher.

Unseren Bericht vom vergangen Jahr finden sie unter https://duisburgamrhein.wordpress.com/2013/06/08/wiederauffuhrung-von-richard-wagner-die-walkure-in-duisburg/.

___

„Die Walküre“ im Theater Duisburg:
Sa 19.04. 17.00 Uhr | Sa 26.04. 17.00 Uhr | So 04.05. 17.00 Uhr
Karten und weitere Informationen sind erhältlich in den Opernshops Düsseldorf und Duisburg, Telefon 0203 / 9407777 oder 0211 / 8925211 sowie über www.operamrhein.de.

– Pressemitteilung der Deutschen Oper am Rhein –
Fotos: Hans Jörg Michel

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Duisburg, Freizeit, Klassische Musik, Oper, Theater abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s