Neïl Beloufas „Being Rational“ im Lehmbruck Museum in Duisburg

Beziehungen zwischen Emotion und Berechenbarkeit oder
Die Reduktion der Formen auf ihre Struktur

Von Petra Grünendahl

Sofa mit Katze: Details aus Neїl Beloufas Installation „Being Rational“. Foto: Petra Grünendahl.

Sofa mit Katze: Details aus Neїl Beloufas Installation „Being Rational“. Foto: Petra Grünendahl.

Die Stahldraht-Installation erweckt den Anschein einer Wohnsituation, reduziert auf die wesentlichen Formen. Auf den ersten Blick wirkt es nüchtern, sachlich, kalt – bis man die Details erblickt, die dem Raum Bewohner, eine Persönlichkeit geben. Eine Garderobe, ein Sofa, ein Flügeltrockner mit Wäsche zum Trocknen, ein Sofa mit einer Katze und die Silhouetten der Bewohner sind hier nur eine Auswahl: Gegensätze von Struktur und Leben. Mittendrin steht: ein Flachbildschirm. Eingefasst in die raumgreifende, architektonische Skulptur zeigt er den Film „Data for Desire“ (2014). Der Film ist eine Mischung aus Fiktion – einer Party junger Leute von etwa 19, 20 Jahren in Nordamerika – und einer Dokumentation von analysierenden Studenten einer französischen Hochschule, die etwa im gleichen Alter sind. Sie versuchen, anhand mathematischer Formeln die Entwicklung der Charaktere und deren Beziehungen zu untersuchen und vorherzusagen, während im Wechsel der Sequenzen die fiktionale Handlung weiter geht.

Stellten die neue Installation vor (v. l.): Ronja Friedrichs, kuratorische Assistentin, Kulturdezernent Thomas Krützberg, Stephanie Seidel, Kuratorin des Projekts 25/25/25, Dr. Barbara Könches, Fachbereichsleiterin Visuelle Künste der Kunststiftung NRW, Neїl Beloufa und Museumsdirektorin Dr. Söke Dinkla. Foto: Petra Grünendahl.

Stellten die neue Installation vor (v. l.): Ronja Friedrichs, kuratorische Assistentin, Kulturdezernent Thomas Krützberg, Stephanie Seidel, Kuratorin des Projekts 25/25/25, Dr. Barbara Könches, Fachbereichsleiterin Visuelle Künste der Kunststiftung NRW, Neїl Beloufa und Museumsdirektorin Dr. Söke Dinkla. Foto: Petra Grünendahl.

„Being Rational“ heißt die zweiteilige Installation des algerisch-französischen Künstlers Neїl Beloufa (*1985). Beloufa stammt aus Paris, lebt und arbeitet dort. In Paris und in den USA (New York und Kalifornien) hat er bildende Kunst studiert. Seine Rauminstallation eröffnet am Samstag, 21. Februar, im Rahmen des Projekts „25/25/25“ im Anbau des Lehmbruck Museums in Duisburg. Der etwa 45-minütige Film „Data for Desire“ ist in englischer und französischer Sprache mit englischen Untertiteln. Zumindest Englischkenntnisse sollte man für das Verständnis der Handlung schon mitbringen, wenn man sich nicht auf die Installation beschränken will. Wobei diese allein schon der Mühe wert ist, sie entdecken zu wollen. Die Reduktion der Formen führe dazu, Dinge zu rationalisieren, erklärte Beloufa zu seiner Installation. Im Film führt er diese Rationalisierung der Dinge in der mathematischen Berechenbarkeit von Beziehungen an ihre Grenzen.

Die Kunststiftung NRW

Das Plakatmotiv „Don’t email my wife !!!“ zu Neїl Beloufas Installation „Being Rational“ hängt zur Zeit überall in Duisburg. © Neїl Beloufa.

Das Plakatmotiv „Don’t email my wife !!!“ zu Neїl Beloufas Installation „Being Rational“ hängt zur Zeit überall in Duisburg. © Neїl Beloufa.

Im Rahmen des Projekts „25/25/25“ bringt die Kunststiftung NRW zum Anlass ihres 25-jährigen Bestehens (2014) 25 internationale Künstler mit 25 städtischen Museen des Landes zusammen. Eine Jury hat die 25 Museen ausgesucht, eine zweite Jury war nicht nur für die Auswahl der 25 Künstler verantwortlich, sondern auch dafür, welcher Künstler sich wo präsentieren sollte: „Wer passt in dieses Projekt und welcher Künstler passt zu welchem Museum?“, erläuterte Dr. Barbara Könches von der Kunststiftung NRW die Kriterien. Die Wahl der international besetzten Jury fiel für das Lehmbruck Museum auf Neїl Beloufa. Schon seit einigen Tagen weisen große Werbeplakate überall in der Stadt auf die Präsentation im Lehmbruck Museum in.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Neїl Beloufa erklärte Details zu seiner Installation. Foto: Petra Grünendahl.

Neїl Beloufa erklärte Details zu seiner Installation. Foto: Petra Grünendahl.

Die Präsentation von Neїl Beloufas „Being Rational“ läuft bis zum 19. April 2015. Am Sonntag, 22. Februar, sowie Sonntag, 8. März, wird es um 11.30 Uhr öffentliche Führungen zu Beloufas Installation geben. Diese kosten 2 Euro zusätzlich zum Eintritt.
Mittwochs bis samstags ist das Museum ab 12 Uhr geöffnet, sonntags ab 11 Uhr. Die Öffnungszeiten gehen bis 18 Uhr, donnerstags bis 21 Uhr. An Feiertagen gelten ggf. besondere Öffnungszeiten. Regulär kostet der Eintritt 8 Euro, ermäßigt 5 Euro. Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre in Begleitung von Angehörigen sowie Schulklassen und Kindergärten pro Person 2 Euro (gilt nur für Selbstführergruppen), eine Familienkarte gibt es für 15 Euro.

Eine Katze:	Details aus Neїl Beloufas Installation „Being Rational“. Foto: Petra Grünendahl.

Eine Katze: Details aus Neїl Beloufas Installation „Being Rational“. Foto: Petra Grünendahl.

Weitere Informationen gibt es unter tickets@lehmbruckmuseum.de, Telefon 0203 / 283-2195 oder www.lehmbruckmuseum.de.
(*) Ermäßigung erhalten gebuchte Gruppen, Selbstführer ab 20 Personen, Menschen mit Behinderung (ab 70%), Schüler & Studenten, Wehr- & Zivildienstleistende sowie Menschen mit Sozialhilfebezug.

© 2015 Petra Grünendahl (Text und Fotos)

Advertisements

Über Petra Grünendahl

"Mich kann man nicht beschreiben, mich muss man erleben ;-)" . . . . . . . . . . . . Freie Journalistin aus Duisburg (Ruhrgebiet, Deutschland). . . . . . . . . . . . . . . . . IN*TEAM Redaktionsbüro Duisburg . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Auto-Testberichte, Verkehrssicherheit, Binnenschifffahrt & Logistik, . . . . . . . Wirtschaft & Verbraucherthemen und vieles mehr . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Presse- & Öffentlichkeitsarbeit, Strategien & Konzepte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . (Foto: Petra Grünendahl)
Dieser Beitrag wurde unter Duisburg, Freizeit, Kultur, Kunst, Museum abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s