Weichenstellung für die Zukunft der Deutschen Oper am Rhein

dor_logoDer Aufsichtsrat der Deutschen Oper am Rhein hat heute die Weichen für den Fortbestand der Theater­gemein­schaft Düsseldorf Duisburg bis 2022 gestellt. Wenn beide Stadträte seinem Beschluss folgen, ist die Zukunft der Deutschen Oper am Rhein für weitere fünf Jahre gesichert. „Damit haben die Gesellschafter ein klares und deutliches Zeichen für ein beispielhaftes Kooperationsmodell gesetzt. Dieses Bekenntnis wird in der nationalen und internationalen Kulturszene größte Beachtung finden. Im Namen aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Deutschen Oper und des Balletts am Rhein Düsseldorf Duisburg danken wir den Gesellschaftern für dieses zukunftsweisende Signal, das uns Planungssicherheit für die kommenden Jahre gibt“, so General­intendant Prof. Christoph Meyer und die Geschäftsführende Direktorin Alexandra Stampler-Brown.

Theater Duisburg. Foto: Petra Grünendahl.

Theater Duisburg. Foto: Petra Grünendahl.

Die Gesellschafter (Stadt Düsseldorf, Stadt Duisburg und Freundeskreis der Deutschen Oper am Rhein) haben sich darauf verständigt, dass die jährlichen Tarif- und Sachkostensteigerungen ab der Spielzeit 2017/2018 zu 14 Prozent von Duisburg, zu 69 Prozent von Düsseldorf und zu 17 Prozent von der Deutschen Oper am Rhein getragen werden sollen. In der aktuellen Spielzeit 2014/15 beträgt der Zuschuss der Stadt Düsseldorf 25,13 Mio Euro, die Stadt Duisburg zahlt 9,54 Mio Euro. Hinzu kommen Zuschüsse vom Land NRW (1,79 Mio Euro) und dem Freundeskreis der Deutschen Oper am Rhein (315.000 Euro). Die Eigenerträge der Deutschen Oper am Rhein liegen bei 7,32 Mio Euro.

Die 1956 gegründete Theatergemeinschaft Düsseldorf Duisburg, die 2016 ihr 60-jähriges Bestehen feiern wird, gilt mit ihren beiden Sparten Oper und Ballett bundesweit als Vorzeigemodell: Die hohe künstlerische Leistungs­fähigkeit und ökonomische Effizienz der Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf Duisburg ist nur in Kooperation der beiden Städte Düsseldorf Duisburg zu erzielen.

– Pressemeldung der Deutschen Oper am Rhein –
Foto: Petra Grünendahl

Dieser Beitrag wurde unter Ballett, Duisburg, Freizeit, Gesellschaft, Klassische Musik, Kultur, Oper, Operette, Theater, Unterhaltung abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s