Factory Outlet Center FOC: Duisburger Rat entscheidet über Änderung der Bauleitplanung

Bürger sollen in neuem Verfahren beteiligt werden

Foto: Petra Grünendahl.

Foto: Petra Grünendahl.

In seiner Sitzung am 23. November letzten Jahres beschloss der Rat der Stadt, einen Rücktritt des zwischen dem Projektentwickler und der Stadt Duisburg geschlossenen Grundstückskaufvertrags zu prüfen. Zudem sollten Alternativplanungen für den Standort des geplanten Factory-Outlet-Center weiter vorangetrieben werden.

Der Stand der durch den Investor zu erbringenden Gutachten lässt nach wie vor etliche Fragen offen, die zur Weiterführung der Planverfahren einer unbedingten Klärung bedürften. Der nächste Verfahrensschritt im Bauleitplanverfahren, die öffentliche Auslegung der Gutachten, kann deshalb – nach mittlerweile fast fünf Jahren der Planung und Prüfung – nicht erbracht werden.

Lärmdemo der Bewohner der Zinkhüttensieldung vor der Ratssitzung im November 2013. Foto: Petra Grünendahl.

Lärmdemo der Bewohner der Zinkhüttensieldung vor der Ratssitzung im November 2013. Foto: Petra Grünendahl.

Aufgrund der zeitlichen Entwicklungen gibt es nun neue stadtplanerische Überlegungen.
Die Verwaltung hat deshalb auf Grundlage des Antrags aus November für die nächste Sitzung des Rates eine Vorlage erstellt, mit der der Ausstieg aus dem Bauleitplanverfahren beschlossen und somit die Planungen für ein Factory Outlet Center in Hamborn beendet werden sollen. Damit macht der Rat von seinem Recht auf Änderung der Bauleitplanung Gebrauch.

Zur Entwicklung einer Alternativplanung empfiehlt die Verwaltung, nun einen deutlichen Schritt vor der Bauleitplanung zu beginnen, um zu einem aktuellen stadtplanerischen und städtebaulichen Konzept zu gelangen, das den Ansprüchen des Standorts und den Bedürfnissen der Bürger und Beteiligten gerecht wird.

Dazu soll ein Planungsbüro bis zum Sommer 2016 in einer Zielgruppenbeteiligung mit ortsansässigen Bürgern einen Katalog mit möglichen Nutzungen erstellen. Dieser Katalog soll als Grundlage für eine Ausschreibung der Flächen dienen.

Statt Kommentar: Das wurde aber auch Zeit!
Siehe auch Kommentar vom 25. November 2015 …

– Pressemeldung der Stadt Duisburg – Referat für Kommunikation –
Fotos: Petra Grünendahl

Advertisements

Über Petra Grünendahl

"Mich kann man nicht beschreiben, mich muss man erleben ;-)" . . . . . . . . . . . . Freie Journalistin aus Duisburg (Ruhrgebiet, Deutschland). . . . . . . . . . . . . . . . . IN*TEAM Redaktionsbüro Duisburg . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Auto-Testberichte, Verkehrssicherheit, Binnenschifffahrt & Logistik, . . . . . . . Wirtschaft & Verbraucherthemen und vieles mehr . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Presse- & Öffentlichkeitsarbeit, Strategien & Konzepte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . (Foto: Petra Grünendahl)
Dieser Beitrag wurde unter Duisburg, Gesellschaft, Handel, Menschen, Politik, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s