Marketing-Club Duisburg-Niederrhein: Video-Marketing in der Unternehmenskommunikation

Botschaften zur Kundengewinnung zielgenau einsetzen
Von Petra Grünendahl

Referent Gerd Schröder über Video-Marketing in der Unternehmenskommunikation. Foto: Petra Grünendahl.

Referent Gerd Schröder über Video-Marketing in der Unternehmenskommunikation. Foto: Petra Grünendahl.

„Es funktioniert nicht, mit einem Imagefilm alle Zielgruppen gleichzeitig ansprechen zu wollen“, erklärte Gerd Schröder, Inhaber der Agentur K3, die Video und interaktive Formate konzipiert und erstellt für die Marketing-Kommunikation von Unternehmen. „Wenn ich mit meinem Produkt unterschiedliche Zielgruppen ansprechen will, muss ich jede mit ihren eigenen Bedürfnissen ansprechen.“ Kurz und knackig müssen die Botschaften sein, sonst ist der potenzielle Kunde weg: Wichtig sei die Verweildauer, erklärte der Marketing-Experte. „Wie viel ist der Konsument bereit zuzuhören?“ Je mehr ein Video auf seinen Adressaten zugeschnitten ist, umso mehr komme von der Botschaft an, so Schröder.

Das Tectrum in Neudorf. Foto: Petra Grünendahl.

Das Tectrum in Neudorf. Foto: Petra Grünendahl.

Der Marketing-Club Duisburg-Niederrhein hatte zu seinem monatlichen Mitglieder-Treffen den Marketing-Experten Gerd Schröder ins Tectrum in Neudorf eingeladen. Der Agentur-Geschäftsführer gab einen Überblick über die Bedeutung und die Möglichkeiten von Video-Marketing in Sozialen Netzwerken wie Youtube, Facebook oder Snapchat. Seine 2010 gegründete Agentur K3 hat sich auf Video-Marketing im Internet spezialisiert. In den Social Media spielt die Musik: auf Youtube, auf Facebook und seit neuestem auch auf Snapchat und dem Twitter-Videoplattform Vine. Jeder dieser Dienste ermöglicht Kommunikatoren, über Werbung zielgruppenspezifisch genau die zu erreichen, bei denen das Video mit der jeweiligen Botschaft ankommen soll. Um diese Zielgruppe zu erreichen, muss das Video genau auf deren Bedürfnisse zugeschnitten sein. Botschaften an andere Zielgruppen gehören in eigene Videos, die auch nur genau den jeweiligen anderen Gruppe gezeigt werden. Mit dem Versuch, mehr als eine Botschaft in einem Video unterzubringen, verpuffe die Wirkung, wie Schröder anhand von Beispielen deutlich machte.

Video-Marketing richtig konzipieren und einsetzen

Eine 360-Grad-Visualisierung aus dem Innenraum eines Autos. Foto: Petra Grünendahl.

Eine 360-Grad-Visualisierung aus dem Innenraum eines Autos. Foto: Petra Grünendahl.

„Bilder kommen immer gut an, noch besser sind bewegte Bilder“, erklärte Schröder den Stellenwert von Videos, den man sich mittlerweile auch im Marketing zunutze macht. „Video kann man machen, sollte man machen, dann aber richtig!“ Will heißen: Wenn man mehrere Zielgruppen ansprechen will, braucht man für jede Zielgruppe eine eigene Botschaft, verpackt in einem eigenen Video mit einer eigenen Geschichte. Eine hochwertige Produktion, ein gut gemachtes Video zahlen sich da aus. Mehrere kleine Video-Botschaften brauchen keinen Etat zu sprengen, wenn sie in einem Rutsch produziert werden. Dass die einzelnen Video-Plattformen sich in Punkto Anforderungen und Möglichkeiten unterscheiden, brachte der Agenturchef ebenso zur Sprache wie die Angebote an Statistiken und ihre Auswertung. Auch innovative Techniken wie VR oder 360° sprach er an mit Beispielen, wo diese im Einsatz ihre Vorteile und Möglichkeiten haben. Vom Erstkontakt über die Kaufentscheidung bis hin zur Kundenpflege schilderte Schröder ein weites Einsatzfeld von Videobotschaften, die ihre Adressaten heutzutage über unterschiedlichste Kanäle im Internet erreichen. Und als kleinen Tipp gab er den Marketing-Fachleuten mit auf den Weg: „Relevanz des Publikums ist manchmal wichtiger als die Reichweite.“

Der Marketing-Club Duisburg-Niederrhein

Andreas Ocklenburg, Geschäftsführender Vorstand des Marketing-Clubs, und Gerd Schröder, Geschäftsführer der Agentur K3. Foto: Petra Grünendahl.

Andreas Ocklenburg, Geschäftsführender Vorstand des Marketing-Clubs, und Gerd Schröder, Geschäftsführer der Agentur K3. Foto: Petra Grünendahl.

Die regionale Berufsstandesorganisation wurde 2009 gegründet und ist als Mitglied im Deutschen Marketing Verband einer von 65 Clubs deutschlandweit. Der Marketing-Club ist der Weiterbildung seiner Mitglieder ebenso verpflichtet wie der Schaffung einer Kommunikationsplattform. Fast jeden Monat trifft sich der Marketing-Club Duisburg-Niederrhein zu überwiegend fachlich orientierten Besichtigungen oder Vorträgen in der ganzen Region. Informationen zu Themen, Veranstaltungen und Kontakten gibt es auf der Homepage des Clubs unter http://www.mc-duisburg.de. Wer im Marketing tätig ist und sich für eine Mitgliedschaft im Marketing-Club interessiert, kann bei solchen Gelegenheiten erste Kontakte knüpfen: Netzwerken lässt sich im Anschluss an den fachlichen Teil nämlich ganz hervorragend. Und natürlich lassen sich die fachlichen Fragen mit den jeweiligen Referenten in Einzelgesprächen noch vertiefen.

© 2016 Petra Grünendahl (Text und Fotos)

Advertisements

Über Petra Grünendahl

"Mich kann man nicht beschreiben, mich muss man erleben ;-)" . . . . . . . . . . . . Freie Journalistin aus Duisburg (Ruhrgebiet, Deutschland). . . . . . . . . . . . . . . . . IN*TEAM Redaktionsbüro Duisburg . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Auto-Testberichte, Verkehrssicherheit, Binnenschifffahrt & Logistik, . . . . . . . Wirtschaft & Verbraucherthemen und vieles mehr . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Presse- & Öffentlichkeitsarbeit, Strategien & Konzepte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . (Foto: Petra Grünendahl)
Dieser Beitrag wurde unter Duisburg, Wirtschaft abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s