Zoo Duisburg: Tigernachwuchs im Flegelalter

Tigernachwuchs Makar und Arila toben mit Mutter Dasha im naturnahen Tigergehege im Zoo Duisburg. Foto: Petra Grünendahl.

Mit einem Körpergewicht von bis zu 250 kg ist der Sibirische Tiger die größte Unterart des Tigers. Ehemals über große Teile Ostsibiriens, Nordostchinas und Koreas verbreitet, überlebt der Sibirische Tiger heute nur noch in wenigen Schutzgebieten im äußersten Osten Russlands. Der Wildbestand war in den 1930er Jahren bis auf etwa 30 Tiere zurückgegangen. Dank intensiver Schutzmaßnahmen hat er sich nach der Jahrtausendwende wieder auf etwa 400 Tiere erholt.

Tigernachwuchs Makar und Arila toben mit Mutter Dasha im naturnahen Tigergehege im Zoo Duisburg. Foto: Petra Grünendahl.

Tigernachwuchs Makar und Arila toben mit Mutter Dasha im naturnahen Tigergehege im Zoo Duisburg. Foto: Petra Grünendahl.

Tigernachwuchs Makar und Arila toben mit Mutter Dasha im naturnahen Tigergehege im Zoo Duisburg. Foto: Petra Grünendahl.

DuisburgTigernachwuchs Makar und Arila toben mit Mutter Dasha im naturnahen Tigergehege im Zoo Duisburg. Foto: Petra Grünendahl.

Riesengroß war die Freude im Zoo Duisburg als im vergangenen Jahr auf der großen naturnahen neuen Tigeranlage Nachwuchs zu vermelden war. Zwischen dem Tigermann El-Roi und seiner neuen Auserwählten Dasha hatte es nach der Zusammenführung auf Anhieb gefunkt. Das Ergebnis: Makar und Arila, zwei Tigerkinder die seither die Besucher begeistern. Beim Fangen und Versteckspielen nutzen die mittlerweile gut 150 Kilogramm schweren Tiere das gesamte Gehege und machen auch nicht vor dem Teich halt. Kein Wunder, dass Tag ein Tag aus Fotografen und Besuchergruppen schon kurz nach Parköffnung vor dem Gehege stehen, um Zeuge von der nächsten Tiger-Spielrunde zu werden.

Aufgrund sehr erfolgreicher Zuchtbemühungen leben heutzutage mehr Sibirische Tiger in den Zoos der Welt als im Freiland. Jeder einzelne im Zoo geborene Tiger ist in einem Internationalen Zuchtbuch erfasst. Ein weltweit koordiniertes Erhaltungszuchtprogramm gibt Empfehlungen, welche Tiere verpaart werden oder wohin der Nachwuchs abgegeben werden soll, so dass eine möglichst große genetische Vielfalt des Zoobestandes bewahrt werden kann. Die Zoopopulation der Tiger bildet somit eine wichtige Basis für Wiederansiedlungsprojekte, um die Bestände der Sibirischen Tiger im Freiland zu erhalten. Das in menschlicher Obhut geborene und 2013 ausgewilderte Tigerweibchen ZOLUSHKA bekam im Jahr 2015 erstmals Nachwuchs im Freiland.
Auch wenn MAKAR und ARILA sicher nicht ausgewildert werden, tragen sie doch dazu bei, dass für diese faszinierende Tierart auch in Zukunft Artenschutzprojekte finanziert werden können.

– Pressemeldung vom Zoo Duisburg –
Fotos: Petra Grünendahl

Über Petra Grünendahl

"Mich kann man nicht beschreiben, mich muss man erleben ;-)" . . . . . . . . . . . . Freie Journalistin aus Duisburg (Ruhrgebiet, Deutschland). . . . . . . . . . . . . . . . . IN*TEAM Redaktionsbüro Duisburg . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Auto-Testberichte, Verkehrssicherheit, Binnenschifffahrt & Logistik, . . . . . . . Wirtschaft & Verbraucherthemen und vieles mehr . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Presse- & Öffentlichkeitsarbeit, Strategien & Konzepte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . (Foto: Petra Grünendahl)
Dieser Beitrag wurde unter Duisburg, Freizeit, Tourismus abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s