Universitätsorchester Duisburg-Essen lädt zum Festkonzert ins Theater Duisburg

Orchesteridylle und Tonmalerei: Akustische Bilderwelten
Von Petra Grünendahl

Märchen, Seelenbilder, Natur- und Bilderwelten können auch in Noten und Klänge gegossen faszinieren. Unter dem Motto „Orchesteridyll und Tonmalerei“ entführt das Orchester akustisch sein Publikum in diese Bilderwelten. Vier Kompositionen hat Orchesterleiter und Dirigent Prof. Oliver Leo Schmidt mit seinem Orchester einstudiert, Besucher des traditionellen Festkonzerts zu verzaubern. Schmidt hat ein Programm zusammen gestellt, welches zwei sehr bekannte Stücke von Tschaikowski und Smetana mit zwei weniger bekannten von Ljadow und Delious kombiniert. Schmidt wählte wie immer anspruchsvolle Stücke aus, die sein Orchester herausfordern. Damit hat sich das Uniorchester zu Recht einen hervorragenden Ruf erarbeitet.

Stellten das Programm für das Festkonzert des Universitätschors Duisburg-Essen vor (v. l.): Prof. Dr. Eberhard Passarge (Musikbeauftragter der UDE), Violinen-Solist Natan Tishin, Dirigent Prof. Oliver Leo Schmidt und Karoline Hoell, Leiterin der Duisburger Kulturbetriebe. Foto: Petra Grünendahl.

Bereits zum zwölften Mal lädt das Universitätsorchester Duisburg-Essen zum Festkonzert ins Theater Duisburg. Der Dirigent stellte zusammen mit dem Musikbeauftragten der Universität Duisburg-Essen (UDE), Prof. Dr. Eberhard Passarge, Karoline Hoell, Leiterin der Kulturbetriebe Duisburg, sowie Solist Natan Tishin das Konzertprogramm vor. Der erst 18-jährigen Violin-Solist stammt aus Israel und studiert seit 2016 in Essen an der Folkwang Universität bei Prof. Boris Garlitsky, von dessen Geigen-Studenten Orchesterleiter Schmidt voll des Lobes ist: „Die Besten kommen von ihm.“ Der junge Geiger, der aus einer Musiker-Familie stammt, gilt als großes Talent und hat schon mehrere Wettbewerbe gewonnen. Viel Erfahrung mit Orchestern hat er noch nicht, aber: „Sein Spiel passte auf Anhieb zu uns“, schwärmte Schmidt. „Unsere Uni hat wenig Wirkung in die Stadt. Mit den Festkonzerten holen wir sie hier in die Stadtmitte“, freute sich die Theater-Chefin.

Universitätsorchester Duisburg-Essen

Das Universitätsorchester der Uni Duisburg-Essen unter der Leitung von Oliver Leo Schmidt beim Festkonzert 2015 im Theater Duisburg. Foto: Petra Grünendahl.

Das Universitätsorchester wurde 1965 an der damaligen Medizinischen Fakultät in Essen gegründet; die Uni-Gesamthochschule Essen und die Gerhard-Mercator-Universität Duisburg, die sich 2003 zur Universität Duisburg-Essen zusammenschlossen, erst 1972. Das Uniorchester zählt 90 Musiker zwischen 18 und 87 Jahren, die schon lange aus allen möglichen Berufszweigen kommen und nicht mehr unbedingt was mit der Universität zu tun haben oder hatten. „Wir können uns vor Bewerbern kaum retten“, sagt Orchesterleiter und Karajan-Preisträger Prof. Oliver Leo Schmidt, der an der Folkwang Universität der Künste unterrichtet und das Orchester seit 2002 führt. Auf eine professionelle Orchesterführung hatte man schon früh Wert gelegt, obwohl das Orchester nicht aus Berufmusikern, sondern, so Schmidt, aus „sehr begeisterten Amateuren“ besteht. Schmidt kann es sich leisten, aus Bewerbern auszuwählen: „Technische Standards sind notwendig, um das anspruchsvolle Programm zu meistern“, sagt der Dirigent. Ein Anspruch, den sein Orchester erfüllt, zählt es doch heute bundesweit zu den besten seiner Art.
www.uniorchester-duisburg-essen.de

Das Programm:

  • Anatolij Ljadow: „Der verzauberte See“ – ein Märchenbild für Orchester, op. 62 (1908/09)
  • Pjotr Iljitsch Tschaikowski: Konzert für Violine und Orchester, D-Dur op. 35 (1878)
  • Frederick Delius: „Over The Hills And Far Away“ – Fantasie-Ouvertüre (1893)
  • Bedřich Smetana: „Die Moldau“ aus „Mein Vaterland“ – Sinfonische Dichtung (1874)

Festkonzerte in Duisburg und Essen

Theater Duisburg. Foto: Petra Grünendahl.

Das Festkonzert der Universität Duisburg-Essen findet in diesem Rahmen seit 2005 statt, seit 2007 auch in Duisburg. Es feiert seine Premiere im Theater Duisburg am Sonntag, 28. Januar, um 16 Uhr. Das Konzert in der Philharmonie Essen folgt am Sonntag, 4. Februar, um 11 Uhr. Karten gibt es zum Preis von 18 Euro (ermäßigt 7 Euro, eingeschriebene Vollzeit-Studenten der UDE zahlen 1 Euro) in der gemeinsamen Theaterkasse von Theater Duisburg, den Duisburger Philharmonikern und der Deutscher Oper am Rhein im ehemaligen Restaurant „Theaterkeller“ an der Neckarstraße 1. Der Eingang befindet sich auf der rechten Seite des Theaters gegenüber vom Duisburger Hof (Öffnungszeiten: Mo bis Fr 10 – 18.30 Uhr, Sa 10 bis 18 Uhr). Karten bestellen kann man auch per Telefon 0203 / 283-62100, Fax 0203 / 283-62210 oder eMail karten@theater-duisburg.de. Die Theaterkasse am Eingang öffnet 60 Minuten vor Vorstellungsbeginn. Für die Essener Philharmonie gibt es Karten unter Telefon 0201 / 8122-200 oder eMail tickets@theater-essen.de. Zum ausführlichen Programm geht es hier … Mehr zu früheren Festkonzerten des Universitätsorchesters, welches vor zwei Jahren sein 50-jähriges Jubiläum feierte, gibt es hier … oder hier …

© 2018 Petra Grünendahl (Text und Fotos)

Über Petra Grünendahl

"Mich kann man nicht beschreiben, mich muss man erleben ;-)" . . . . . . . . . . . . Freie Journalistin aus Duisburg (Ruhrgebiet, Deutschland). . . . . . . . . . . . . . . . . IN*TEAM Redaktionsbüro Duisburg . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Auto-Testberichte, Verkehrssicherheit, Binnenschifffahrt & Logistik, . . . . . . . Wirtschaft & Verbraucherthemen und vieles mehr . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Presse- & Öffentlichkeitsarbeit, Strategien & Konzepte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . (Foto: Petra Grünendahl)
Dieser Beitrag wurde unter Duisburg, Kultur abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.